meditaxa 101 | Ausgabe Mai 2022

leitartikel
Finanzberater ist nicht gleich Finanzberater

Ärzte: sie verdienen gut und haben keine Zeit, sich intensiv mit der Materie Vermögensverwaltung, Altersvorsorge und Versicherungen zu beschäftigen – die perfekte Zielgruppe für Finanzberater. Aber nicht jeder, der gut und gerne berät, meint es auch gut. So können unseriöse Anlage- und Vermittlungsgesellschaften mit gutgläubigen Sparern und Kapitalanlegern schnell ein paar Milliarden verdienen und das überwiegend ohne gleichwertige individuelle Gegenleistung.

meditaxa
meditaxa leitartikel

Finanzberater ist nicht gleich Finanzberater

Weitere Themen

xtra kurz

Stand: 01.05.2022


„What’s up Doc?! – Sprechstunde mal anders“

„What’s up Doc?! – Sprechstunde mal anders“

Der gemeinsame Podcast von Doctolib, eines der führenden E-Health-Unternehmen in Europa, und Arzt & Wirtschaft, Deutschlands erstes Wirtschaftsportal für Heilberufler, liefert regelmäßig Expertengespräche rund um die Themen Wirtschaftlichkeit, Praxisorganisation und Digitalisierung.

Der Podcast ist auf allen gängigen Podcastplattformen wie

zu finden. Quelle: arzt-wirtschaft.de, Foto: © Blue Planet Studio / AdobeStock


Förderung „Digital jetzt“ bis 2023

Selbstständige kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie freie Berufe (auch Ärzte), die eine Betriebsstätte bzw. Niederlassung in Deutschland haben und förderfähig nach der Deminimis-Verordnung sind, können bei ihrer Digitalisierung Unterstützung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) erhalten.

Zuschüsse gibt es bei:

  • Investitionen in digitale Technologien sowie
  • Investitionen in die Qualifizierung der Beschäftigten zu Digitalthemen.

In vielen Fällen lässt sich "Digital jetzt" mit dem Förderprogramm "go-digital" kombinieren. Die Anforderungen an Antragsstellende in Bezug auf beide Förderprogramme sind ähnlich. "go-digital" richtet sich an die gewerbliche Wirtschaft und Handwerksbetriebe. Unter Umständen kann eine "go-digital"-Förderung bspw. für Zahnarztpraxen in Frage kommen.

Informationen zum Förderprogramm und zur Beantragung gibt es hier:

"Digital jetzt" https://www.bmwk.de

Offizieller HINWEIS des BMWK, Stand 06/22: Das neue Haushaltsgesetz 2022 ist noch nicht beschlossen. Daher unterliegt auch das Programm „go-digital“ der vorläufigen Haushaltsführung. Neubewilligungen im Programm „go-digital“ können bis auf weiteres nicht vorgenommen werden. Sie sollten dies in der künftigen Projektplanung berücksichtigten, da dieser Zustand sicherlich die nächsten Monate andauern wird.
"go-digital" https://www.innovation-beratung-foerderung.de

meditaxa Redaktion


Impfpass-Fälschung

Bei Verurteilungen wegen des Gebrauchs gefälschter Impfpässe können im Rahmen der Strafzumessung regelmäßig auch generalpräventive Gesichtspunkte Berücksichtigung finden. Daher ist eine Straferhöhung zum Zweck der Abschreckung zulässig.
Verletzungen der Schweigepflicht nach § 203 StGB sind regelmäßig aus § 34 StGB gerechtfertigt, wenn Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter einer Apotheke Anhaltspunkte für eine Impfpass­fälschung erkennen und ihre Erkenntnisse an Ermittlungsbehörden weitergeben.

Quelle: AG Landstuhl, Urteil vom 25.01.2022 – 2 Cs 4106 Js 15848/21

Hygienepauschale für Heilmittel­erbringer

Heilmittelpraxisinhaber, wie u. a. Physio- und Ergotherapeuten, können die Hygienepauschale nur noch bis zum
30. Juni 2022 berechnen. Das geht aus der Änderung zur Hygienepauschaleverordnung hervor, die am 28.03.2022 im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde.
Damit fällt die Verlängerung der Hygiene­pauschale um knapp drei Monate kürzer aus als zunächst durch den Referentenentwurf vorgesehen. meditaxa Redaktion


Telefonische Krankschreibung

Der G-BA hat die Möglichkeit für Ärzte, Krankschreibungen bei leichten Atemwegsinfekten telefonisch vorzunehmen, bis zum 31.05.2022 verlängert. Patienten mit leichten Atemwegserkrankungen können telefonisch für bis zu sieben Kalendertage krankgeschrieben werden. Niedergelassene Ärzte müssen sich persönlich vom Zustand des Patienten durch eingehende telefonische Befragung überzeugen. Eine einmalige Verlängerung der Krankschreibung kann telefonisch für weitere sieben Kalendertage ausgestellt werden. meditaxa Redaktion


Quartalsabrechnung

Eine KV darf für die Einreichung der vertragsärztlichen Quartalsabrechnungen Fristen vorgeben und die Überschreitung solcher Fristen auch sank­tionieren.
Die Erklärung zur Quartalsabrechnung (Abrechnungs-Sammelerklärung) ist wesentlicher Teil der einzureichenden Abrechnungsunterlagen. Ihre Abgabe ist eine eigenständige Voraussetzung für die Entstehung des Anspruchs einer Vertragsärztin oder eines Vertragsarztes auf Vergütung der von ihr bzw. ihm erbrachten Leistungen. Den fristgemäßen Zugang der Erklärung bei der KV hat die Vertragsärztin bzw. der Vertragsarzt nachzuweisen.
Quelle: LSG Hessen, Urteil vom 16.02.2022 – L 4 KA 59/19


Regelversorgung telemedizinische Beratung

Regelversorgung telemedizinische Beratung

Was bisher als Corona-Sonderlösung galt, wird zum regulären telemedizinischen Angebot: Das in Herz- und Lungenzentren vorhandene Expertenwissen soll von anderen Krankenhäusern bei der Behandlung intensivpflichtiger Patienten mit COVID-19 genutzt werden können. Mit Hilfe von Audio-Videoübertragungen sind dann gemeinsame Beratungen zur Therapieplanung und Versorgung möglich. Mit seinem Beschluss vom 18.03.2022 zur Ergänzung der Zentrums-Regelungen präzisierte der G-BA auch die Mindeststandards, die von Zentren generell bei telemedizinischen Leistungen erfüllt werden müssen. Um diese Umstellung zu gestalten, führt der G-BA finanzielle Zuschläge für die telemedizinische Beratung von Coronapatienten ein. Als Voraussetzung für die Finanzierung gelten neue Qualitätsstandards, die auf Erfahrungen aus verschiedenen telemedizinischen Projekten basieren.
meditaxa Redaktion, Foto: © Rostislav Sedlacek / AdobeStock


IHRE FRAGE AN UNS



Ich habe meine Praxis verkauft und möchte den halben Steuersatz in Anspruch nehmen – ist eine selbstständige Tätigkeit danach möglich?


Die Aufnahme einer anderen selbstständigen Tätigkeit mit einer steuerlichen Begünstigung durch den halben Steuersatz nach der Praxisaufgabe ist natürlich möglich. Vortrags- oder Gutachtertätigkeiten sowie eine Anstellung beim neuen Praxisinhaber bieten dafür eine gute Option. Behandeln Sie jedoch alte Patienten aus Ihrer „aktiven“ Praxiszeit auf eigenen Namen weiter, müssen Sie aufpassen, denn: die Tätigkeit ist steuerlich unproblematisch, wenn die darauf entfallenden Umsätze weniger als zehn Prozent der durchschnittlichen Einnahmen der vorangegangenen drei Jahre ausmachen. Der Steuervorteil kann allerdings entfallen, allein durch die Hinzugewinnung eines einzigen Patienten, wenn dadurch die angesprochene Grenze von zehn Prozent überschritten wird.

In jedem Fall sollte die geplante Weiterarbeit mit Ihrem Steuerberater durchgesprochen werden, um Fehler – und den möglichen Verlust des Steuervorteils – zu vermeiden.


Volker Recktenwald, Mitglied der meditaxa Group e. V. Steuerberater, Geschäftsführer der Arminia Steuerberatungsgesellschaft mbH

Volker Recktenwald

Mitglied der
meditaxa Group e. V.

Steuerberater,
Geschäftsführer der Arminia Steuerberatungsgesellschaft mbH


meditaxa finanzen

FINANZEN

Steuer ■  Abrechnung ■ Buchführung


Weitere Themen aus der Rubrik FINANZEN


SPEZIAL

Der Praxismietvertrag: Stolpersteine und Katastrophen vermeiden

Rechtsanwalt Felix Westpfahl

aus der Bremer Kanzlei Hammer partners Rechtsanwaltsgesellschaft mbH beleuchtet Fehler im Praxismietvertrag und klärt auf, was man bereits vorab vermeiden sollte.

Foto: © dusanpetkovic1 / AdobeStock

interview
SPEZIAL

Der Praxismietvertrag: Stolpersteine und Katastrophen vermeiden

meditaxa Praxisnah

FAMILIE

Unterhalt ■  Kindergeld ■ Ausbildung ■ Betreuung


Weitere Themen aus der Rubrik FAMILIE


meditaxa Praxisnah

IMMOBILIEN

Vermieten ■  Finanzieren ■ Instandhalten ■ Erben



Weitere Themen aus der Rubrik IMMOBILIEN


meditaxa Praxisnah

PRAXISNAH

Personal ■  Recht ■ IT ■ Marketing


Weitere Themen aus der Rubrik PRAXISNAH


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen